Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP)

Die Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) ist eine von der gesetzlichen Unfallversicherung aufgrund der Ergebnisse der Rehabilitation von Leistungssportlern entwickelte ambulante Therapieform. Dabei wird wohnortnah eine intensivierte physiotherapeutische Behandlung durch ein muskuläres Aufbautraining unterstützt.

Indikationen zur Durchführung einer EAP

  • Wirbelsäulenerkrankungen mit erheblicher Symptomatik
  • Operationen am Skelettsystem
  • Prothetischer Gelenkersatz
  • Operativ oder konservativ behandelte Gelenkerkrankungen und Verletzungen
  • Amputationen

Welche Ärzte dürfen eine komplexe ambulante Rehabilitation verordnen?

  • Orthopäden
  • Chirurgen
  • Ärzte für physikalische und rehabilitative Medizin
  • D-Ärzte
  • H-Ärzte

Welche Kostenträger übernehmen eine EAP- Maßnahme?

  • Berufsgenossenschaften
  • Private Krankenkassen als Einzelfallentscheidung gesetzliche Krankenkassen